Montag, 30. April 2012

Nach dem Wochenende ist vor dem Wochenende

Huhu meine Hübschen,

das Wetter ist ja heute wieder Bombe!
Und ich habe das Wochenende gut überstanden.
Falls ihr den Blog meiner Schwerster verfolgt, werdet ihr wissen, dass wir am Samstag shoppen waren.

2,5 Stunden alleine bei Primark verbracht. Wenn ich jetzt so zurück denke, könnte ich mir mal wieder in den Arsch beißen. Da wollte ich mal ein anderes Outfit haben und dann wurden es doch wieder nur normale Tops und T-shirts (werde ich noch die Tage zeigen) aber ich habe mir einen super schönen Rock gekauft in schwarz und einen neuen Geldbeutel im Marine-Look. Bilder werden folgen!

Naja und dann bin ich dem Bubble-Tea-Hype verfallen. Ich wollte es einfach mal probieren und dann stand ich da vor dieser Tafel und wusste gar nicht genau für was ich mich entscheiden soll.
Meine Entscheidung fiel auf Erdbeere mit Passionsfrucht.
Mein Fatzit: Mit Zucker schmeckt alles top. Ich mein, ein Saft hätte es auch getan.
Ich finde es schmeckt sehr nach Chemie. Vielleicht war die Kombination auch nicht die richtige, aber wie soll man die richtige Mischung finden?
Zum Schluss hatte ich dann nur noch diese Kugeln im Becher aber die hingen mir dann zum Hals heraus. Der Geschmack war nicht so top und die Konsistenz war einfach nur ekelhaft.
4€ finde ich da wirklich eine Verschwendung. Ich hatte mir mehr erhofft.

An und für sich war es wirklich ein gelungener Tag. Schuhe habe ich zwar keine gefunden, trotzdem war es sehr angenehm.

Das wars erstmal von mir. Ich habe leider im Moment keine Zeit mehr zu posten, da ich ja am Donnertag Prüfung habe.
Ich hoffe ihr seit mir nicht böse.

Also bis dahin, macht's gut.

Kommentare:

  1. Ich fahr am Samstag auch zu Primark, ich freuuu mich schon so.
    Und dann werde ich in FFM auch erstmal einen Bubble Tea probieren. Bin schon total gespannt drauf ;)


    Liebste Grüße
    Ina :*

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es toll da. Muss nur viel Zeit einplanen bei Primark, aber im Nord-West-Zentrum hat man echt alles auf einem Fleck. Vom Restaurant über Drogerie und Klamottenläden.

    AntwortenLöschen